Project Description

Body in Milk

Im Zuge des Akt-Shootings mit Jessica als Model wurden in einem weiteres Setup Aufnahmen im Milchbad gemacht. Durch das undurchsichtige Wasser lassen sich gezielt Körperpartien verdecken.

Ziel dieses Shootings waren dann die Aufnahmen im Milchbad. Um das Wasser weiß zu bekommen, schüttet man einfach etwas Milch dazu. Hier genügt oft schon ein Liter. Es wurden zum einen High-Key-Aufnahmen gemacht, die komplett ausgeleuchtet wurden. Um eine derart große Lichtquelle zu bekommen, blitzt man einfach die weiße (wenn man eine hat) Decke an. Hier genügten schon 2 Systemblitze. Das Licht verteilt sich so über die ganze Wanne und durch die Deckenstruktur und vor allem auch die Größe der Lichtquelle, wird das Licht sehr weich. Zum Schluss änderte ich nochmal das Lichtset und blitzte Jessica’s Körper von hinten mit einem Systemblitz an. Durch das harte Streiflicht werden zum einen die Wassertropfen gut sichtbar. Das interessante an diesem Licht ist hierbei auch die Betonung der Körperformen. Durch die entstehenden Schatten lässt sich der weibliche Körper besonders interessant darstellen.